Neuer Film – Slocum erreicht Sassnitz

Puh, das war langwierig! Wenn man von Tag zu Tag von Hafen zu Hafen, Anker zu Anker fährt, dann bleibt wenig Zeit für alles mögliche. Zum Beispiel: Ein Video zusammenschneiden.

Und ich wollte das eigentlich schon lange fertig haben. Aber, Leute, ehrlich: Wenn ich die Wahl habe zwischen „Im Cockpit sitzen und in den Sonnenuntergang schauen“ oder „vorm Macbook sitzen und Videoschnipsel sortieren“, dann trefft ihr vermutlich die gleiche Entscheidung wie ich, richtig?
Immerhin habe ich mir nun eine neue Strategie angewöhnt: Das Videomaterial so nach und nach in iMovie einfügen, und nicht alles auf einmal. Das geht ganz gut… aber gemacht werden muss es dennoch 🙂

Neuer Film – wie Slocum von Großenbrode nach Stralsund kam

Habt ihr schon darauf gewartet? Egal, das letzte Filmchen von uns ist auch schon eine Weile her: Hier kommt der neueste filmische Reisebericht von uns! Dieses mal der Abschnitt von Großenbrode bis nach Stralsund.

Das war insgesamt ein langer Zeitraum. Vor allem, weil wir ja zehn Tage in Großenbrode lagen. Wir erzählten davon. Aber dann ging es Schlag auf Schlag: Ich hatte in Kühlungsborn fast noch den Pizza-Geschmack im Mund, da legten wir auch schon wieder ab. Vier Tage später… aber was erzähle ich hier. Steht ja alles im Blog und ihr wollt vielleicht nur die Bilder dazu sehen:

Neuer Film – Slocum lernt Heiligenhafen, Fehmarn und Großenbrode kennen

60 Meilen in 12 Minuten: Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, dass wir auf der Lotseninsel waren. Und wegen unserer Impftermine liegen wir auch eigentlich viel zu lange hier in Großenbrode. Aber es ist schön hier! Und ich hatte Zeit, das Video fertig zu machen. Auch dieses mal habe ich nur einen Bruchteil des Videomaterials verwendet (die zwei Minuten von der Welle mal außen vor) und mich andererseits geärgert, dass wir andere Sachen nicht filmisch festgehalten haben. Da müssen wir besser werden!