Offener Brief an Navionics

Liebes Navionics-Team,

ich bin Kunde bei euch, weil ich eure Boating-App am iPad mit den Karten für Central/West-Europe (oder so ähnlich, kein Bock nachzugucken) nutze. Gerade heute habe ich die Karten erneut für ein Jahr samt Updates erworben, aber darum soll es hier nicht gehen.

Unser erstes Mal- Helgoland

Von Angela

Donnerstag brachte der Sohn uns nach einem verregneten Arbeitstag zum Boot nach WHV. Dort erwartete uns ein überraschend milder Abend und wir konnten uns gemütlich auf den Törn am nächsten Tag vorbereiten. Freitag war es wolkenverhangen aber trocken. Vorsichtshalber banden wir wieder ein Reff ins Groß… 2 Std nach Hochwasser legten wir ab. Die Jade war relativ ruhig und wir mussten teilweise den Motor mitlaufen lassen wegen Flaute!Das Reff pulten wir dennoch nicht raus. Laut Vorhersage sollte noch viel mehr Wind kommen!

Live-Update: Helgoland Juni 2020

Heute morgen sind wir um 8:25 im Nassau-Hafen in Wilhelmshaven gestartet und die Jade rausgesegelt. Dort waren wir gegen Niedrigwasser, ca. 11:40. Dann sind wir über ein Flach und haben das Fahrwasser „Neue Weser“ gekreuzt. Von dort konnte man schon die ganzen Kreuzfahrer sehen, die vor Wangerooge auf Reede liegen. Aber sie waren weit weg im Dunst, der den ganzen Vormittag nicht weggehen wollte. Anschliessend Kurs auf die Tonne ST: Die wollte ich schon immer mal von nahem sehen, denn viele Kartenaufgaben des SBF beziehen sich darauf… diese Tonne hat eine richtige Geschichte… sucht doch mal bei Wikipedia nach „Schlüsseltonne„.

Helgoland

Wir haben es bisher nicht geschafft, mit der Slocum Helgoland anzusteuern. Klingt unglaublich? Ist es auch. Deswegen ist das auch gleich das erste Ziel auf unserer Langfahrt* (nach einer Nacht in Bremerhaven, weil wir wegen der Tide von Oldenburg… ach, ihr wisst schon). Falls ich je auf die Idee gekommen wäre, nach unserem ersten Aufenthalt auf Helgoland (auf eigenem Kiel versteht sich) einen tollen Artikel darüber zu schreiben: Das brauche ich nicht mehr, denn alles wesentliche, witzige und interessante, was man über Helgoland wissen muss, hat unser Skipper-Freund Rainer in seinem Blog wunderbar zusammengefügt:

Helgoland muss man / muss man nich