Langfahrt und Planung

Wann hatte ich angefangen, unsere geplante Langfahrt hier konkret zu erwähnen? Das war Anfang März… und dann kamen die Corona-Folgen, die schliesslich dazu führten, dass wir unseren Törn abgesagt bzw. verschoben haben.

So weit waren wir im Kopf
Bis zum Zeitpunkt der Absage hatten wir einiges organisiert. Schon der Haufen an Hafen- und Revierführern ist beachtlich. Dazu die etwas detailliertere Törnplanung: Wann könnten wir in welchem Hafen sein, wie lange brauchen wir dorthin und wie gehts weiter?

Wie macht ihr das denn?

Die meisten Menschen, denen man von unseren Langfahrt-Plänen erzählt, fragen folgendes:

Wie macht ihr das denn?

Und meinen damit:

  • Wie könnt ihr soviel Zeit dafür frei haben?
  • Was ist denn mit Arbeit und so?
  • Und was ist mit… Geld?
  • und überhaupt…

Unsere Langfahrt

Hier und da haben wir ja schon angedeutet, was wir demnächst vorhaben und viele „Eingeweihte“ wissen auch schon genaueres. Damit die (hoffentlich) zahlreichen Leser dieser Webseite auch gut informiert sind, werde ich hier in mehreren Beiträgen über unsere Pläne berichten. Zumal wir ja auch Visitenkarten haben, und schon einige davon verteilten. Den Empfängern müssen wir ja was bieten 😉

Bei den kommenden Berichten wird es um Ausrüstungen gehen, die wir uns extra angeschafft haben, vielleicht sogar Dinge, die wir nicht haben und die Gründe dafür, ich werde unsere (sehr sportliche) Törnplanung hier darstellen, wieviel Zeit wir dafür haben und, was offenbar auch viele interessiert: Warum haben wir diese Zeit dafür und wie finanzieren wir das? Und überhaupt, was ist mit der Arbeit, dem Beruf, Versicherung? Da kann man eine Menge drüber erzählen und das werde ich hier versuchen.