AZ21 Drejö und dann?

Angela

23.07.2021

In der Ankerbucht bei Thurø herrscht reges Treiben, Segelschule, kleine Jollen, es ist Wochenende!

Wir heben gegen 12:00 den Anker und fahren gemütlich durch den Svenborg Sund. Es ist etwas Strom zu unseren Gunsten. Viele Boote sind heute unterwegs. Fast macht es den Eindruck, als seien alle Dänen auf der Flucht aus der Südsee? Aber der Sund ist wirklich wunderschön! Fast hätten wir in Svendborg angelegt! So schön dort!

Svendborg Hafen

Aber das würde unseren Plan total durcheinander bringen und es schien uns sehr voll dort. Wir folgen dem Fahrwasser und hinter Svendborg können wir Segel setzen. Unser Ziel ist eine Ankerbucht vor Drejø. Unterwegs treffen wir auf mehrere Fähren… das hatten wir schon lange nicht mehr.

AZ21 – Wo sind wir und wo wollen wir hin

Die erste Frage im Titel dieses Beitrags ist leicht beantwortet: Ihr müsst ja nur unser Tracking (oder wahlweise Angelas WhatsApp-Status) beachten und seid genau im Bilde!

Wir liegen vor Anker in der riesigen und eigentlich einzigen aber sehr schönen Bucht mittig südlich von Drejö. Als wir ankamen, waren ganz tief in der Bucht schon drei Segler, die ankerten. Während wir zu Abend gegessen haben, im Glasklaren(!) Wasser badeten (puh, ist ein eigenen Beitrag wert), und dann aufs Vorschiff gingen, um unseren Sundowner-Heinecken zu geniessen (das war so kitschig schön: Klasse!) kamen noch mehr Boote, so dass es schliesslich ein ganzes Dutzend war. Und aber keiner traute sich weiter in die Bucht, als wir es waren… wobei wir schon nicht so weit reingefahren sind, wie ich eigentlich wollte. Ich zeige euch mal das Bild vom Tracking, dann kann ich das besser erzählen:

AZ21 Langeland

Angela

20.07.2021

Heute das gleiche Wetter wie gestern, nur etwas kühler. Wir wollen mit dem Ausflugsschiff nach Næstved. Es geht pünktlich um 12:15 Uhr los. Der Steuermann kann etwas deutsch und wir können sogar mit EC- Karte zahlen. Die Überfahrt ist lang (1 Stunde) und nicht sonderlich spannend. Næstved selber ist recht nett mit alter Innenstadt, alten Kirchen mit beeindruckenden Altaren und Schopping- Straßen. Zum Glück war es nicht voll 😉

Lost in Næstved
Hafen von Næstved

Zurück ging es schon nach 2,5 Std. Das reichte uns auch.

21.07.2021