Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
11 Einträge
Gerd Gerdes Gerd Gerdes aus Wangerooge schrieb am 10. Mai 2022 um 14:18
Moin moin, der Bericht über den Bau der Slocum ist ausgesprochener Unsinn! Mein Vater, Ernst Gerdes hat das Schiff natürlich in einer Halle hier auf der Insel gebaut - und übrigens auch selbst konstruiert. Erst hat er eine Positvform aus Bohlen, Brasilkieferleisten und Gips, den er wegen der längeren Verarbeitung szeit mit Kleister anrührte, gebaut. Danach wurde auf diese Form eine GFK-Form laminiert, die dann in 2 Hälften geteilt wurde und mit gebogenen Rohren drehbar um die Längsachse bearbeitbar war. Dann entstand in jeweils einer Hälfte nach und nach der überdimensionierte Laminataufbau. Letztlich wurden die beiden Hälften dann zusammenlaminuert. Die Decksform wurde sus Holzbohlen und Hartfaserplatten gefertigt und laminiert. Das Schiff ist sehr stabil und ist im Inselwatt oft bei Windstärke 10 trockengefallen. Damals gab es noch keinen Sportboothafen auf der Insel, also legte mein Vater die Slocum mittels Kette und Pflugscharanker ins Watt. Das Schiff wurde auch nicht durch einen Kanal, sondern mit der Inselbahn zum Westanleger gebracht und dort ins Wasser gekrant. Den Namen Slocum hatte es übrigens immer schon. Der erste Motor war ein 20 PS Farymann Diesel. Die Handgriffe am Niedergang sind sicher nicht aus einer Kirche. Damit hatte mein Vater absolut nichts im Sinn. Er hatte übrigens 1975 auch einen Katamaran aus Bootsbausperrholz gebaut (11 x 4 Meter), der zuletzt auf Lanzarote lag. Soviel zur tatsächlichen Historie! Ich hoffe, dass die Slocum einen würdigen neuen Besitzer finden wird. Beste Grüße Gerd Gerdes
Angela Angela aus Oldenburg schrieb am 17. Dezember 2021 um 9:21
Hey Mathias und andere, die hier lesen! Ja wir sind wieder zu Hause und könnten vom Gefühl her sofort wieder starten. Du hast Recht, wir hatten große Pläne und nur die Hälfte geschafft. Aber wir waren los und haben die Zeit genossen. Wir sind (noch nicht) die erfahrenen Cracks auf dem Meer und unser Boot ist echt alt, also etwas Nachsicht bitte... und trotz Corona hatten wir eine unvergessene Zeit. Vielleicht könne wir ja mal irgendwo deinen Reisebericht lesen und noch was lernen 🙂
Mathias Mathias aus Rastede schrieb am 7. Oktober 2021 um 20:46
Tja, nun seid ihr sicher wieder zu Hause. War bestimmt eine schöne Reise. Nur für mich als Mitleser war es enttäuschend. Erst war groß die Rede von Stockholm, Göta-Kanal, an Schären festmachen und so - und das hätte mich wirklich interessiert. Aber dann gings mit viel Motorkraft gleich von Bornholm wieder zurück. In 4 Monaten, hätte ich gedacht, ist mehr drin. Hab zwar immer mal wieder mitgelesen, aber die Ecke kenne ich schon. Hat mir nix gebracht, war irgendwie irreführend.
Henning Henning schrieb am 14. August 2021 um 22:16
Ich finde das toll was ihr macht! Weiter so und immer schreiben!
Mathias Mathias aus Rastede schrieb am 2. Juli 2021 um 8:25
Moin zusammen. Lese das hier zufällig, weil gerade Schlechtwetter. Klingt vielversprechend. Wenn ihr dann in Lohme seid, empfehle ich eine Wanderung zum Königsstuhl. Die Besichtigung dort ist zwar langweilig und teuer, der Weg dorthin durch alte Buchenwälder aber phantastisch schön. Gute Reise!
Markus und Janina Markus und Janina aus Edewecht schrieb am 18. Juni 2021 um 11:23
Moin Ihr beiden ! Ihr habt ja schon ein paar Meilen geschafft, lasst es euch gutgehen ! Wir sind froh wenn Ihr wieder da seid. Bis dahin schon mal viel viel Spass und geniesst weiter die Zeit !
Wolfgang Wolfgang aus Reichelsheim schrieb am 17. Juni 2021 um 18:25
Hallo ihr2! Wie läuft es bei euch? Wann werdet ihr nach Schweden übersetzen? Wir planen morgen erst mal nach Bornholm zu segeln ⛵️. Viele Grüße die Crew der Decision
Stefan Gilles Stefan Gilles schrieb am 16. Juni 2021 um 22:01
Moin Ihr Beiden! Danke für Eure lieben Grüsse und Wünsche! Die Reiseberichte habe ich eben gemailt. Viel Spass beim Lesen und weiterhin schöne Sommertage an Bord Eurer Slocum! Stefan MY Nautic, WYC Wiesbaden
Angela Angela schrieb am 16. Juni 2021 um 18:08
Hallo Stefan, ein Lob liest man gerne, danke! Frankreich/ Kanal ist auch noch ein Traum von uns... Gerne lesen wir eure Bericht, bitte zusenden 🙂 Ja, mit Corona bleibt es spannend, hoffen wir das Beste. Euch eine schöne Zeit auf eurem Boot! LG Angela
Stefan Stefan schrieb am 15. Juni 2021 um 19:55
Moin Ihr Beiden! Auch wenn ich von der anderen Fakultät bin, nein…..!, Motorbootfahrer, begleite ich seit dem alten Jahr Euren sehr schön gestalteten und informativen Blog! Ihr liegt bei meinen Favoriten und werdet jeden Abend „kontrolliert“. Sehr schön! Weiter so! Unser Kahn, liegt im Ärmelkanal in der Nähe der Kanalinseln. Somit gehört die Bretagne und die Normandie zu unserem Heimatrevier. Am Sa soll es wieder bis Ende Oktober los gehen. Hoffentlich bleibt die Coronasituation einigermassen stabil. Wir haben die letzte Jahre ne Menge Reiseberichte geschrieben. Bei Interesse einfach melden, dann maile ich sie Euch! Wünschen weiterhin schöne Sommertsge an Bord der eurer Slocum! Geniesst die Zeit an Bord! LG! Stefan + Regine MY Nautic, WYC Wiesbaden, z.Z. Barneville-Carteret/Normandie
Holger Holger schrieb am 6. Juni 2021 um 23:49
Wir haben ein Gästebuch! Wenn ihr hier vorbei schaut: Tragt euch gerne ein! (Hinweis: Testphase 06/21)