Blog

Neuer Film: Trailer schweissen

Ja, schon wieder ein Film. Oder besser: Ein Filmchen, nur vier Minuten lang. Und richtig: Der Titel klingt nicht nur technisch, es geht auch um Technik. Ich habe heute eine Kleinigkeit am Trailer für Slocum repariert und weil ich mir dachte, dass das vielleicht auch andere interessieren könnte, durfte Angela das filmen und ich habe dieses Video davon zusammengeschnibbelt 🙂

Die Besonderheit: Als Schweissgerät habe ich drei Autobatterien, in Reihe geschaltet, verwendet und es hat ganz hervorragend funktioniert! Und das, obwohl die Batterien verschiedene Kapazitäten (36, 48 und 68Ah) hatten und auch unterschiedlich alt waren.

Harald Frentzen

Kennt ihr Harald Frentzen noch? Einige werden sich erinnern: Der war doch Formel 1-Rennfahrer in den 90er Jahren? Richtig! Und fragt ihr euch vielleicht, was der heute so treibt? Nun, ich habe ihn durch Zufall wieder gefunden.

Wir fahren ja bei der virtuellen Regatta mit und dort geht es um die drei großen Kaps zurück zum Start-Ort. Unser Harald aber nutzt die Gelegenheit, einfach mal segelnd die Nordostpassage zu erkunden. die scheint ja gerade auch Eisfrei zu sein 🙂
Und dabei hat er gut Strecke gemacht: Während die „ernsthaften“ Regatta-Teilnehmer gerade auf Höhe der Kapverdischen Inseln rumdümpeln, kommt Harald auf seiner Route echt gut voran. Wenn er danach auch noch die Nordwestpassage schafft, könnte er glatt als erster da sein.

Irre Zufallsbegegnung auf hoher See!

Es klingt unglaublich: Wir segeln aktuell so ungefähr nordöstlich der Azoren, haben die Biskaya und die Front eines Tiefs hinter uns und gucken gerade, wie wohl der beste Kurs für die nächsten Tage sei. Da bekommt Angela auf einmal ne WhatsApp von einem OYC-Kameraden und es kommt zu einem kleinen Gespräch:

Da haben wir doch flott unsere Kurslinie am iPad überprüft und mal scharf Ausguck gehalten. Tatsache, gleich Steuerbord querab, in Richtung Sonnenuntergang segelt der Kamerad aus Oldenburg!

Neuer Film: Slocum stellt sich vor

Ich hatte ja euch ja schon den Teaser gezeigt, der auf das nächste Video von uns aufmerksam machen sollte: Staande Mastroute. Aus Gründen, die ich vorher nie geahnt hätte, verzögert sich die Fertigstellung. Da mich das aber selber wurmt und ich gerne einen weiteren Film zeigen will, kommt halt erstmal was anderes:

Slocum stellt sich vor!