Slocum – zum Verkauf!

Nun ist es endlich so weit. Ich habe an mir selbst bemerkt, dass ich das irgendwie immer rausgezögert habe, aber nun habe ich die bereits angekündigte Verkaufs-Seite für Slocum fertig:

Klicke aufs Bild, um zur Seite zu kommen

Und natürlich ist das irgendwie wieder viel zu lang geworden, obwohl ich noch gar nicht alles erwähnt habe… mal sehen.

Der „Ach weisste noch“-Effekt

Ich bin ja gerade dabei, die Slocum mal so richtig auszuräumen und Ordnung zu schaffen und dabei kommt doch allerlei zu Tage, obwohl man glaubt, im täglich saisonalen Betrieb eh überall mal reinzuschauen, weil man ja immer irgendwas sucht.

So fand ich im Schrank ganz unten die warme Mütze, die Angela so sehr bei der Überführungsfahrt Ende März gebraucht hätte. Und meine Segelhose mit den gepolsterten Knien, von der ich eigentlich genau wusste, wo sie war.

Neues Gewand

Dem geneigten Leser unseres Blogs wird es vielleicht aufgefallen sein: Es hat sich auf unserer Webseite nicht viel, aber wesentliches geändert. Aus sy-slocum.de wurde nun schlickspur.de!

Das ist keine Änderung sondern eine Anpassung. Wir haben ja eh hier im Blog auch immer wieder von unseren Fahrten auf anderen Segelbooten berichtet, dazu kommen nun die neuen Abenteuer mit Fuffi und weil wir die Slocum ja auch verkaufen werden, macht es nur noch wenig Sinn, unseren Blog-Namen an einen Bootsnamen zu binden.
Dabei war es gar nicht so leicht, einen guten, knackigen und freien Domainnamen zu finden. Hier mal einige unserer dann doch verworfenen Vorschläge: