AZ21 – Von Helgoland aus weiter

Wir waren uns nicht ganz sicher, wohin die Reise von Helgoland aus gehen soll. Gleich nach Bremerhaven wollten wir nicht, denn das wäre fast wie nach Hause fahren…

Und Wetter und Tide müssen ja auch noch passen. Ausserdem wollten wir gerne auch noch einmal nach Wangerooge. Also begannen wir unsere Planung. Im Grunde dreht sich alles um die Barre vor dem Gatt. Dort muss genug Wassertiefe vorhanden sein, um rüber zu kommen plus einige Dezimeter Sicherheitsaufschlag. Laut Wattsegler sind es dort bei HW 4,4 Meter. Bei ca. 3m Tidenhub und der Zwölferregel sind dort zwei Stunden nach NW 2,2m Wasser. Weniger sollten es nicht sein, denn wenn dort eine Welle steht…
Niedrigwasser ist gegen 16:00 Uhr. Also brauchen wir vor 18:00 nicht an der Barre sein. Viel später aber auch nicht, denn dann wird es dunkel… Hochwasser ist gegen 22 Uhr. Wann fahren wir also hier los? Bis Wangerooge sind es gut 27 Seemeilen, von der Barre bis in den Hafen knapp 4. Wenn ich mit 4 Knoten Fahrt rechne, dann könnten wir um 13 Uhr starten, um bei halber Tide an der Barre zu sein. Wenn wir schneller als vier Knoten sind, käme das vermutlich mit 18 Uhr wieder hin…

Mal sehen, wie das alles hinhaut.
Noch was zum Wetter: Gestern war es hier echt Starkwindig und viel Welle draußen. Heute sind schwache Winde unter 10 Knoten angesagt. Und dann noch aus nördlicher Richtung. Das ist gut für uns. Die Frage ist nur noch, wie viel Restdünung von gestern noch da ist? Aber da die Wetterprognosen für die nächsten Tage eher schlechter sind, ist heute wohl der ideale Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.