Kochen an Bord – Vegetables

Wenn man länger unterwegs ist, dann hat man irgendwann kein frisches Gemüse mehr. Ich nehme gerne Zwiebeln mit an Bord, weil die sich lange halten und immer fast zu allem schmecken… auch wenn wir auf der Ostsee sicher nicht das Problem haben, was zum einkaufen zu finden 🙂

Aber neulich, als wir das zweite mal in Sönderborg lagen, da kam eine Frau am Steg vorbei und fragte: „Do you speak english?“
Wir guckten etwas verdutzt: „Öh, ja, yes, klar, etwas“
Sie daraufhin: „I have some vegetables, it is too much for us. Do you want it?“ und hielt eine Tüte hoch.
„Yes, sure, warum not?“, oder so was in der Art sagten wir, bedankten uns und nahmen ihr den Beutel ab.

Darin war einiges an Broccoli, etliche Mohrrüben und zwei, drei feste große Zwiebeln. Da ich eh gerade Pläne machte, was ich wie heute zum Essen zubereiten würde, kam mir das gut entgegen: Ich schnibbelte das meiste klein und kochte es mit etwas Brühe. Das gab es dann zu Nudeln und Hähnchen(dänisch Kylling)brustfilet.
Das war nicht nur nett, uns das überschüssige Gemüse zu geben, das war auch lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.