Die Zufriedenheit eines bescheidenen Seglers

Ich kann es nicht erklären, aber: Es erfüllt mich mit tiefer Zufriedenheit, wenn ich Nachts im Dunklen an der Reling stehen und, mich mit einer Hand an Want oder Stag festhaltend, ins Wasser pinkeln kann, während ich in die Ferne blicke.

Nachtrag:
Angela sagt, sowas schreibt man doch nicht… tja, zu spät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.