AZ21 Flensburger Förde

Angela

05.08.2021

Bucht bei Maasholm

Statt Marstall wird es Gelting, dachten wir morgens noch. Nach nochmaligem Wetter- Check geht es gegen Mittag aus unserer Ankerbucht raus auf die Schlei und in die aufgewühlte Ostsee. Als wir die richtige Richtung haben, können wir endlich mal ohne Motor Strecke machen 🙂 Weil es auf der Flensburger Förde so gut läuft, beschließen wir spontan, doch nach Sønderborg zu segeln.

Das ist wirklich selten bei uns, dass wir so kurzentschlossen unsere Segelroute ändern! Wir prüfen im Hafenlotsen, ob der Hafen für uns passt und der Wind trägt uns in den Sund.

Als wir angelegt haben, kommt ein Bekannter aus dem Segel- Forum kurz vorbei und wir schnacken. Dann müssen wir aber leider dringend einkaufen, duschen und was essen! Schließlich lagen wir 2 Tage vor Anker…

ruhiger Abend in Sønderborg

06.08.2021

Der Hafen ist bezaubernd. Die Sanitärräume neu und gut durchdacht, Hafenmeister super nett! Wir gucken uns die Stadt an und gehen schwimmen…

Abends kommt ein fettes Gewitter runter, dass sich Stunden vorher Bilderbuch-mäßig am Himmel aufbaute.

Nach dem Gewitter waren wir noch bei Klaus an Bord. Schöner Abend!

07.08.2021

Heute hat mein Papa Geburtstag.

Statt durch den Als Sund zu fahren, sind wir nach Flensburg „zurück“. Watt is datt schön in der Flensburger Förde!

In Flensburg selber haben wir einen schönen Liegeplatz abseits des Trubels gefunden. Warum wir nach Flensburg sind, wird Holger berichten.

auch in Flensburg droht Gewitter und Regen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.