AZ21 – Arnis

Bei unserem letzten Schlei-Besuch (vor einigen Wochen) sind wir an Arnis vorbei gefahren. Heute haben wir hier Halt gemacht.

Wir sind nicht an die Stege direkt an der Schlei sondern zum WSG Arnis. Der liegt etwas abseits und hat ein schmales betonntes Fahrwasser zu den Stegen. Man liegt hier ganz gut und auch wenn es aus der Ferne proppevoll aussieht, sind genug freie Plätze da.
Arnis: Die kleinste Stadt Deutschlands. Muss man das mal gesehen haben? Joa. Die Schifferkirche ist auf jeden Fall einen Blick wert. Die schmalen Straßen mit den kleinen Häusern sind auch niedlich. Und wie einem Google auf drei Seiten Suchergebnisse verrät, gibt es hier auch vier Gaststätten. Aber das sind alles Cafes oder Bistros, ein „richtiges“ Restaurant ist nicht dabei. Nicht so schlimm, ich koch gerne.
Was doofer ist: Einen Supermarkt gibt es hier auch nicht. Die fahren wohl alle ins wenige Kilometer entfernte Kappeln (deren große Gebäude kann man hier vom Steg aus noch sehen). Also kann man hier nicht mal eben schnell Wasser, Brot, Nudeln und Bier einkaufen. Diesel tanken auch nicht. Aber der Liegeplatz ist günstig und es ist alles inklusive: Wasser, Strom, WLAN, Duschen. Die Duschen sind riesig! Da bauen die Dänen zwei am selben Platz 🙂

Wenn das nicht wäre, würde mein Tipp lauten: Auf dem Weg über die Schlei kann man hier mal einen Halt machen, Kirche gucken, Kaffee trinken und ne Stunde später wieder weiter.

4 Gedanken zu „AZ21 – Arnis“

  1. Hallo Eckard, warst Du in Arnis überhaupt von Bord?
    Es gibt 4 „richtige“ Restaurants.
    Schleiperle: gehobene Küche
    Strandhalle: gutes Fischrestaurant
    Fährhaus: Deutsche Küche
    Restaurant Specht bei der WSG: gehobene Küche , Slowfood
    Außerdem Frühstückscafe bei Bäcker Carstensen. dort auch kleiner Einkauf möglich.
    Mein Liegeplatz gegenüber der WSG bei
    Mattiessen&Paulsen

    1. Moin Theis,
      und ich dachte, du liegst in Maasholm bei Modersitzki 🙂
      Gehobene Küche ist nicht so meins, dazu bin ich zu sehr Vielfraß… außerdem hatten die meisten „Ruhetag“… aber danke fürs Vervollständigen!

  2. Schleiperle ist eher Cafe mit den neuen Inhabern
    Specht ist eines der besten Restaurants hier, und dazu noch mit kleinen Preisen bei der gebotenen Qualität.
    Ich schrieb ja schon an anderer Stelle, ich mag Törnberichte, aber sie sollten auch der Wahrheit entsprechen, und in diesem Fall werden wirklich gute Restaurants als Cafes bezeichnet, sorry, es gibt zb Google, da gibt es ausreichend Infos wenn man sein Boot nicht verlassen möchte

    1. Die Wahrheit aus der Speisekarte von Specht: „Beluga Linsen in Balsamico Vinaigrette“ oder „Karibisches Huhn in Erdnuss Chili Sauce“. Das kann man gut finden, muss man aber nicht.
      ICH esse lieber nen deftigen Grillteller.

      Und den Hinweis mit Google und Boot nicht verlassen verstehe ich nicht 🙂
      Aber Danke, dass du dich so rege beteiligst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.