Großenbrode

Angela

Großenbrode selber ist nicht sonderlich schön oder mondän, aber es entschleunigt. Der Strand ist wunderschön und lang und breit.

10 Tage waren wir im Kommunal- und Sportboothafen Großenbrode. Unser Fazit? Wer es ruhig mag ist hier genau richtig. Der Hafenmeister ist klasse! Der Service ist super: Strom, Wasser, Duschen, Fahrräder ist alles kostenlos. Auch sonst hat der Hafenmeister für alles eine Lösung und für jeden ein Ohr.

Ein paar Impressionen:

Hafenbüro, Duschen alles in einem
Unser Steg
Die Fahrräder
Fischer im Hafen
Auf der Seebrücke
Ende der Promenade
Strand von Großenbrode

Nachtrag: dies war auch der Heimathafen von Gudrun Caligaro. Nach der Weltumseglerin (einhand) haben wir unser Schlauchboot benannt. Ich habe gerade ihr Buch zu Ende gelesen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.