AZ21 zurück auf der Ostsee

Angela

07.06.2021

Gestern sind wir spät ins Bett und haben echt verpennt. Wenn man das im Urlaub überhaupt kann? Da wir heute nur zur Lotseninsel weiter wollen, ist das aber nicht ganz so tragisch 🙂 Im Hafen Maasholm habe ich wieder abgelegt. Das ging so semi-gut, war aber nicht dramatisch. Nur macht das Boot ja rückwärts nicht immer das was man denkt… (Nachtrag: oder ich kann nicht umdenken beim Rückwärtsfahren?)

Auf der Schlei haben wir dann Segel gesetzt und weil es so schön war, sind wir die kurze Strecke nach Schleimünde 2x gefahren, mit 2 schönen Wenden und alles super entspannt 🙂

Der Hafen war bis auf vier Boote leer. Da der Nachbarlieger hilfreich am Steg stand, war das Anlegen sehr entspannt.

Um 17:00 Uhr öffnete die Giftbude. Somit musste keiner kochen oder abwaschen.

Es ist so schön ruhig hier! Man hört nur Vögel und ab und zu einen Bootsmotor. Obwohl zum Abend noch einige Boote kamen, war es sehr angenehm im kleinen Hafen. Im Sonnenuntergang haben wir am Strand noch eine Runde gedartet.

Finde Slocum
Blick auf die Ostsee
Abendstimmung auf der Lotseninsel❤️

08.06.2021

Wir sind zwar früh aufgestanden, aber erst um 7:45 los gekommen. Jetzt dümpeln wir mit Segel und Motor- Unterstützung bei 4 Knoten auf der Ostsee.

Sonne scheint, eine leichte Dünung aus Windrichtung… Erst war uns kalt und wir zogen immer mehr Jacken an. Gegen 10:00 Uhr schlief der Wind ein und als die Segel unten waren, kam die Sonne ins Heck. Also zogen wir fast alles wieder aus. 🙂

Mittags schauten wir träge Richtung Dänemark: was war das? Auf uns kam eine riesige Welle zu! Holger nahm dem Pinnenpiloten die Arbeit ab und drehte in die Welle. Eine einzige riesige Welle: alles nass! Das gurgelte aber schnell wieder ab. Dann klopfte etwas im Boot/ am Boot! Ein Taucher aus dem Schießgebiet? Nee, der Anker hatte sich durch den Höhenflug nach der Welle gelöst und baumelte nun um unseren Bug. Das sollte nicht passieren. Zum Glück ist Slocum robust… Das war ein Schreck! Wenn die Welle uns seitlich erfasst hätte, hätte ja sonst was passieren können 🙁

Irgendwann waren wir auch kurz in dänischen Gewässern, denn mein Handy sagte das hier:

Der Rest des Törns verlief unter Motor unspektakuläre. In Heiligenhafen fanden wir einen schönen Liegeplatz an Steg 4. Das ist ja riesig hier! Im Gegensatz zu gestern in Schleimünde auf der ruhigen leeren Lotseninsel- ach, das war schön 🙂

Heiligenhafen

2 Gedanken zu „AZ21 zurück auf der Ostsee“

  1. Hey, toll dass ihr Schleimünde so ruhig erleben konntet, ich kenne das leider nur rappelvoll und habe mich nicht reingetraut. Besonders da es dort auch mal zum Wettrennen um den letzten Platz geht 🙁
    Weiterhin gute Fahrt wünscht
    Anja

    1. Ja, das war wirklich toll! Können wir nur empfehlen 🙂
      Unser Tipp: Montags scheint weniger los zu sein… aber ist ja auch ganz am Anfang der Saison. Trau dich, Anja, es lohnt sich, mal dort zu liegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.