Vendee Globe beendet

Boris ist seit einer Woche wieder im Ziel. Wir sind gestern ins Ziel gekommen!

Fazit:
Ich bin kein Regatta-Segler. Eingestiegen bin ich ins Race bei ca. 200.000 Plätzen, um mich dann relativ bei 130.000 einzupendeln. Aber man muss schon permanent dran bleiben! Einmal vergessen, reinzuschauen: Falscher Kurs bzw. falscher Wind und zig 10.000 Plätze verloren. Das war noch im Südpazifik, quasi unterhalb von Australien. Nach dem Kap Hoorn konnten wir einiges wieder aufholen, aber auch da: Einmal „kurz“ nicht dran gedacht, Wind ist weg, man dümpelt rum, alle anderen segeln weiter: Platz 240.000 oder so. Da verliert man schon die Lust, aber man will ja ins Ziel kommen. Jeden Tag mindestens zwei mal reinschauen, Doldrums hinter sich bringen, und dann: Das letzte Stück des Atlantiks Richtung Ziel habe ich stumpf einen Anlieger gefahren. Das bedeutet: Nicht den besten Wind gesucht, Manöver vermieden sondern direkt auf das Ziel zugefahren, selbst wenn es nicht der schnellste Kurs war.
Dadurch haben wir in der Tat noch einige Tausend Plätze gut gemacht. Irgendwann, es muss so Samstag morgen gewesen sein, waren wir in der Biskaja und brauchten nur noch wenige Stunden bis ins Ziel. Noch eine kleine Kurskorrektur und… Abends, als es dunkel war, schoß es mir durch den Kopf: Müssten wir nicht da sein? Haben wir es geschafft? Schnell iPad her, eingeloggt, geguckt: Tata!

Wir sind auf dem Cover°

Die Option, uns auf ein Cover zu bringen, gab der Zielbildschirm vor, man musste nur im Profil des Accounts alle Daten vervollständigen: Eine witzige Idee! Hätte man das geahnt, hätten wir „unser“ dort abgebildetes Boot noch etwas hübscher gestaltet 🙂
Auf jeden Fall hat man so alle wichtigen Daten zusammen. Dass wir am 08.November gestartet sind, weiß man ja auch so…  immerhin haben wir ja die offizielle Regatta begleitet!

Ich bin froh, dass es zu Ende ist, weil es doch ganz schön anstrengend ist, aber wir werden die tollen Abenteuer und Erlebnisse nicht so schnell vergessen!
Ausserdem geht ein großer Dank an Harald für seinen spannenden kürzesten Weg so wie an unseren Forums-Kameraden Tournesol für den unglaublichen zweiten Platz bei dieser Regatta. Er war schneller als Boris 🙂

2 Gedanken zu „Vendee Globe beendet“

  1. Glückwunsch ihr Lieben.
    Großartige Leistung!!!
    Ich habe die Regatta über den Winter sehr genossen.
    (und schaue jetzt täglich nur noch 2x rein) 😉

    Vincent und Ich freuen uns auf die Segelsaison.
    Alles Liebe und viel Gesundheit
    Olivier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.