Urlaub 2.0 Teil 4

Also Montag dann wieder raus geschleust aus dem schönen Hafen in Elsfleth- Lienen. Das Wetter war ungemütlich und kühl. Es besserte sich aber jeden Kilometer Richtung Bremen. Kurzzeitig überlegten wir ob der Wetterbesserung, dass wir wenden und doch noch nach Helgoland segeln… Aber Holger wollte lieber zum Abschluss etwas entspanntes. Kurz nach Lemwerder konnten wir bei spiegelglatter Weser noch das Vorsegel rausrollen und entspannt in den Europahafen einlaufen. Das Wetter besserte sich soweit, dass wir ein schönes Anlegebier an Deck trinken konnten.

Dienstag ging es dann zurück nach Elsfleth, allerdings in den Stadthafen. Die Fahrt war entspannt mit Segel (und Motor). Super glatte Weser und Hunte, schön angelegt und im Nieselregen zum Griechen gelaufen…

Mittwoch sind wir zurück nach Oldenburg gefahren. Nun liegt Slocum im Stadthafen und wir sitzen zu Hause. Ist das das Ende der Saison?

2 Gedanken zu „Urlaub 2.0 Teil 4“

  1. Moin Angela,
    Moin Holger,
    seehr schööön geschrieben !!
    Danke, dass wir alle mitfahren durften und Eure
    Erlebnisse und Erfahrungen (besonders die im Watt)
    hautnah miterleben durften.
    Beste Grüße aus der Nachbarschaft
    Jürgen Is.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.