Live Update – Norddeich

Gestern sind wir eben von Norderney nach Norddeich gesegelt. Auch wenn es für das kurze Stück nicht sein muss, haben wir die Route am iPad mit Navionics geplant.

Dieses mal „automatisch“. Hier bei gibt man nur Start- und Endpunkt ein und die App berechnet den Kurs. Und weil dabei 7 Meilen rauskamen wurde ich etwas stutzig, das sollte doch etwas weniger sein? Als ich mir die Route anschaute, war ich etwas baff: Es wurde über das Busetief berechnet, was früher (vor ein paar Jahren) mal das Fahrwasser war, nun aber gar nicht mehr betonnt ist. Auch nicht in der App… der eigentliche Tonnenstrich läuft ein ganzes Stück östlicher. Aber man fährt ja eh nur den B-Tonnen nach.
Natürlich legte gleich nach uns die Fähre ab und natürlich gab es beim Gatt zwischen Norderney und Juist trotz wenig Wind und ruhigem Wasser ordentlich Dünung. Das kannten wir zwar vom letzten Mal, aber nun hätten wir damit nicht gerechnet. Woher kommt das bloß?

Bevor wir nach Norddeich fuhren, riefen wir beim Hafenmeister an. Das war gut so und er ist sehr nett, hat uns gleich einen Platz rausgesucht und so wussten wir schon, wo wir hin mussten (Steg C ist der mittlere von denen, die südlich gehen und dort an die westliche Seite – alles klar!) Es wartete sogar jemand am Steg, als er sah, dass wir ankamen, und nahm die Leinen an. Das ist immer eine feine Sache, auch ohne Wind und so!
Später fragte ich jemanden, der am Steg lang lief, nach der Nummer für das Code-Schloss und sie wurde mir gleich genannt. Wichtiger schien aber wohl der Hinweis: Aufpassen bei der Eingabe! Wie nach Drehbuch erschien eine weitere Person auf dem Steg und sagte im Vorbeigehen „fünfmal hab ich den falsch eingegeben…“ und ging weiter. Ich stutzte etwas: Es mag ja eine gewisse Herausforderung bei einem 10stelligen Code-Feld sein, aber so schwierig? Als ich dann davor stand, habe ich prompt die Nummer falsch eingegeben.

Drück die Null…

Damit ist unser Urlaubstörn offiziell beendet. Wir werden im Nachgang noch das ein oder andere erwähnen und Angela schreibt auch noch was und ein Fazit gibt es auch noch, aber Live gibt es erstmal nix mehr zu berichten…

wie die Slocum dann von Norddeich weiter, vielleicht nach Elsfleth, kommt, werden wir euch natürlich hier mitteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.