Luftfischbrötchen

Angela kann leider auf Grund von blöden Allergien u.a. keinen Fisch essen. Nun ist es aber so, dass wir mit unserer Segel-Leidenschaft immer wieder in irgend welchen Häfen landen (ach…) und dort gibt es eigentlich immer einen Wagen mit Fischbrötchen (ach was). Und ich esse die gerne. Holländischer Räuchermatjes ist sooo lecker!

Ich finde es aber unfair, wenn ich mir zwischendurch einfach mal so eins von diesen Brötchen reinpfeife und Angela geht leer aus. Nicht nur, weil das so lecker ist, sondern weil sonst auch unsere gemeinsame Essen-Planung durcheinander kommt: Sie hat dann Hunger, ich noch nicht, sie wird maulig, ich koche schnell irgendwas, das schmeckt dann nicht so usw.
Das muss nicht sein 🙂

In Neuh’siel steht auch so ein Wagen und dort lächelte mich neulich ein Schillerlockenbrötchen an. Das hatte ich schon lange nicht mehr gegessen. So machte ich einen eiligen, aber fast durchdachten Plan: Ich holte mir dieses Brötchen samt Schillerlocken und Zwiebeln und für Angela bat ich noch um ein Brötchen „ohne alles“:

Schillerlocke und Luftfisch im Brötchen

Das Brötchen war sogar noch warm! Mit der leckeren Ladung ging ich zügig zur Slocum und Angela wusste, aus welchem Grund auch immer, schon Bescheid: „Na, hast du dir ein Fischbrötchen geholt?“
„Ja Schatz, und für dich…“ (Tusch) „Ein Luftfischbrötchen!“

Da hat sie sich aber gefreut 😉 Ihr Brötchen wurde sogar noch mit Käse, Wurst und Gurke verfeinert und dann verputzten wir gemeinsam unseren leckeren Imbiss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.