Überführung nach Hooksiel oder langes Wochenende 1.Mai

Da wir gemeinsam mit anderen Seglern aus dem OYC in Richtung Küste los wollten, begann die Reise am 28.04. etwas ungeordnet, denn: wir sind zwar vom Motorbootfahren auf der Hunte gewohnt, auf Tide und Brückenöffnungszeiten zu achten. Und das sind die Segler auch, aber jeder hat irgendwie seine eigenen Erfahrungen mit der Hunte gemacht. Die Frage ist immer: Den Mast in Oldenburg stellen und dann Brücken anfunken, oder Mast gelegt lassen und das damit flachere Schiff ausnutzen, um unter den geschlossenen Brücken durchzurutschen? Somit ging der erste Abschnitt der Reise in unseren eigenen Stadthafen😂

Dort warteten wir gemeinsam auf das Hochwasser, so dass wir mit (fast) ablaufend Wasser die Hunte runterfahren können. Die Eisenbahnbrücke öffnete für uns (nicht ganz pünktlich) und wir hatten quasi freie Fahrt..

Die Reise auf der Hunte ging gut, ohne Regen🍀

Die Schleuse zum SWE Elsfleth empfing uns fast ohne Verzögerung und nett wie immer wurden wir durchgeschleust (nachdem wir bezahlt hatten).

Erste Etappe geschafft!