Tablet-Halter

Ich habe ja ein Trekstor Surftab, auf welchem OpenCPN inkl. einiger Seekarten installiert ist. Desweiteren ist dort auch noch Zygrib drauf und weil Windows 10 darauf läuft, kann ich damit auch unsere WIB3 (Wetterinfobox, Navtex) auslesen. Wie ich aber schon erwähnte, liegt das immer irgendwie im Weg und die ganzen Kabel stören sowieso (dass das Tablet beim kleinsten Pups seine angesteckte Tastatur nicht mehr erkennt ist noch eine andere Story).

AIS an Bord – Fazit

Wenn ihr Teil 1 meiner Ausschweifungen über AIS gelesen habt, dann kann es ja weiter gehen. Falls ihr was nicht verstanden habt, könnt ihr das natürlich gern per Kommentar nachfragen… vermutlich lerne ich auch noch was dabei 🙂

Nun wissen wir grob, wofür man AIS nutzen kann, und kennen diverse Möglichkeiten, das an Bord technisch umzusetzen:

  1. AIS-Empfänger mit oder ohne eigene Antenne (oder eben Splitter für Funkantenne) und ohne eigenes Display (Anzeige am Plotter)
  2. AIS-Empfänger inkl. eigenem Display
  3. UKW-Funkgerät mit integriertem AIS-Empfänger (meine Empfehlung, wenn man noch nichts davon hat, aber anschaffen will: Funk und AIS in einem)

AIS an Bord

AIS:
Schiffe mit einem AIS-Transponder senden ein Signal aus. Dieses Signal können (Sport-)Boote empfangen, auf ihrem Plotter in die Seekarte einblenden und wissen dadurch, welche (gewerblichen) Schiffe in der Nähe des eigenen Kurses sind. Des Weiteren kann man sehen, wie die Schiffe heissen, wo sie hin wollen und wie schnell sie in welche Richtung fahren.
Wer AIS schon mal genutzt hat, der weiss: Das ist eine feine Sache.  Wer es noch nicht kennt, der kann sich z.B. auf diesen Internetseiten ein Bild davon machen: